Lehrpraxis aktuell – Famulantin arbeitet mit

Frau Lisa Strecker ist Studentin der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes und wird in der Zeit vom 13.3. bis zum 12.4.2017 in unserer Praxis eine Famulatur ableisten.

Im Rahmen der klinischen Semester absolvieren die Studierenden unterschiedliche Famulaturen in Kliniken und Arztpraxen, um so über die Theorie hinaus auch praktische Erfahrungen sammeln zu können.

Frau Strecker studiert im 6. Semester und hat bereits viele theoretische Inhalte erarbeitet. Aus besonderem persönlichen Interesse für die hausärztliche Medizin im eher ländlich geprägten Umfeld erwuchs der Entschluß, in unserer Praxis für 4 Wochen mitzuarbeiten.

Als akademische Lehrpraxis sind auch wir mit der Ausbildung von jungen Medizinern beauftragt. Entsprechend möchten wir Frau Strecker möglichst gut in unsere Praxisabläufe integrieren (Patientengespräche, Untersuchungen, etc.). Sollten Sie als Patient nicht mit der Gegenwart der Kollegin einverstanden sein, teilen Sie dies bitte unserem Helferteam oder den Ärzten mit.

Selbstverständlich unterliegt Frau Strecker genauso wie wir der ärztlichen Schweigepflicht. Wir bitten Sie also unserer Kollegin das gleiche Vertrauen wie auch uns entgegenzubringen.

Blockpraktikum Allgemeinmedizin – Medizin zum Anfassen!

Auf knapp zwei ereignisreiche Wochen konnte unsere Blockpraktikantin am vergangenen Freitag zurückblicken. Natürlich musste das vom Lehrstuhl vorgesehene Pflichtprogramm (Patientenvorstellungen nach SOAP-Schema, EKG-Ableitung, etc.) absolviert werden, was uns aber nicht davon abhalten konnte die junge Medizinerin möglichst ungefiltert in unseren spannenden Alltag hineinblicken zu lassen.
 
Bei einem Blick sollte es aber nicht bleiben: schon am ersten Tag erfolgte die selbständige Anamneseseerhebung im eigenen Sprechzimmer, medizinisch-diagnostische Maßnahmen konnten durchgeführt werden. Mit Fortgang der Praxisphase konnte Frau Thaler dann souverän auch den Ganzkörpercheck im Rahmen der Gesundheitsuntersuchung selbstständig und en detail übernehmen.
 
Wie immer versuchten wir das breite Spektrum unserer Tätigkeit erlebbar zu machen: so konnte die angehende Medizinerin Dr. Köber während seiner Rettungsdiensteinsätze im Rahmen einer „Notarztnacht“ auf der Rettungswache Bad Mergentheim begleiten und somit auch kritische Patienten mitbehandeln.
 
Gerade angesichts der derzeit kaum abklingen wollenden Infektwelle stellte sich Frau Thaler zum Ende der Praktikumsphase geradezu als Trumpfkarte heraus, konnten doch Patienten vollständig und abschließend von der Studierenden untersucht und behandelt werden. Die Ärzte mussten nach einer kurzen Übergabe nur noch mit Ihrer Unterschrift auf den vorgeschlagenen Rezepten oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen das geplante Vorgehen bestätigen – eine echte Arbeitserleichterung, die vielfach zur Entspannung des Praxisbetriebs führte.
 
Auch wenn Infekte naturgemäß das Geschehen dominierten blieben spannende Intermezzi nicht aus: ein infiziertes Atherom im Pflegeheim mit chirurgischer Entlastung am Patientenbett, ein akutes Koronarsyndrom mit NSTEMI, einige Patienten mit Asthmaexazerbation, etc. – die Liste könnte noch um Einiges erweitert werden.
 
Als Fazit können wir auch diesmal wieder unterstreichen, wie gewinnbringend und befriedigend die Ausbildung von Studierenden der Humanmedizin auch für den Lehrarzt sein kann. Wir bleiben auf jeden Fall dran! Wie, wenn nicht so können wir sonst Nachwuchs für das schönste aller Fachgebiete begeistern?

Wir sind auch während der „tollen Tage“ für Sie da!

Speziell für unsere hausärztlich betreuten Patienten bieten wir in der „heißen Phase“ des Faschings Sprechstunden für Akutfälle/Notfälle an. Um das so leisten zu können werden in diesem Zeitraum keine planbaren Routinetermine vergeben (z.B. Checkup, Diabeteskontrolle, etc.). Telefonisch sind wir selbstverständlich wie gewohnt erreichbar.

Montag, 27.2.: 08:00 bis 11:00 und 16:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag, 28.2.: 08:00 bis 11:00 und 16:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 1.3.: 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag, 2.3.: 08:00 bis 11:00 und 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag, 3.3.: 08:00 bis 11:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr

Ab dem 6.3.2017 geht der Praxisbetrieb dann wieder ohne jegliche Einschränkung weiter.

Viel Spass bei den Faschingsveranstaltungen wünscht Ihre Praxis Dres. Zahn & Köber!

Bild: © Alexandra H. / Pixelio

Lehrpraxis aktuell – Blockpraktikum für 2 Wochen

Frau Veronica Thaler ist Studierende der Humanmedizin an der Universität Heidelberg und wird in der Zeit vom 7.2. bis zum 16.2.2017 in unserer Praxis ihr Blockpraktikum ableisten.

Im Rahmen der klinischen Semester absolvieren die jungen Humanmediziner unterschiedliche Praktika in Kliniken und Arztpraxen, um so über die Theorie hinaus auch praktische Erfahrungen sammeln zu können.

Frau Thaler studiert bereits im 9. Semester und hat so im Herbst ihr Praktisches Jahr vor sich – ein breites theoretisches Wissen ist also schon jetzt vorhanden.

Als akademische Lehrpraxis sind auch wir mit der Ausbildung von jungen Medizinern beauftragt. Entsprechend möchten wir Frau Thaler möglichst gut in unsere Praxisabläufe integrieren (Patientengespräche, Untersuchungen, etc.). Sollten Sie als Patient nicht mit der Gegenwart der Kollegin einverstanden sein, teilen Sie dies bitte unserem Helferteam oder den Ärzten mit.

Selbstverständlich unterliegt Frau Thaler genauso wie wir der ärztlichen Schweigepflicht. Wir bitten Sie also unserer Kollegin das gleiche Vertrauen wie auch uns entgegenzubringen.

Unser Team braucht Verstärkung!

Ein wichtiger Beitrag zum Wohlbefinden der Patienten in unserer Praxis ist die Sauberkeit der Praxisräume. Ab Mai 2017 suchen wie eine/n

Reinigungskraft w/m

Vergütung: 450€/Monat (Minijob)

 

Ihre Arbeitszeit ist außerhalb der Sprechstundenzeiten frei einteilbar (Zugang zur Praxis mit eigenem Schlüssel) und beträgt durchschnittlich 2 Stunden täglich (Montag bis Freitag). Ihr Verdienst liegt deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn, weiter gewähren wir Ihnen 25 Tage bezahlten Urlaub jährlich.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Reinigung der Praxisräume und der sanitären Anlagen nach einem vorgegebenen Wochen-/Monatsplan. Einen Einblick in das vielseitige Spektrum geben wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch.

Sie sind freundlich und aufgeschlossen und können selbständig und zuverlässig arbeiten, haben gute Deutschkenntnisse (Sprache) und können sich vorstellen ein Teil unseres Praxisteams zu werden.

Interesse? Sprechen Sie direkt eine unserer Angestellten in der Praxis an und hinterlassen Ihre Kontaktdaten oder lassen Sie uns per Mail oder auf dem Postweg eine Bewerbung zukommen. Wir freuen uns auf Sie!

Bild: © Jorma-Bork / pixelio.de